Incheon: Sonnenuntergänge mit Kerosinaroma

Erstmals hatte ich Gelegenheit die große Flughafeninsel zu erkunden. Sie besteht hauptsächlich aus dem Seoul-Incheon International Airport, hat aber das eine oder andere versteckte Kleinod zu bieten.

Inselhopping: Muuido und Somuuido

Die Flughafeninsel selbst ist sehr groß, rundherum gibt es allerdings eine ganze Reihe kleiner Inseln – bewohnte und unbewohnte. Eine recht beliebte Ausflugsinsel ist Muuido.

Anfahrt

Die Fahrt aus Seoul erfordert mehrere Umstiege: Zunächst Anfahrt zum Incheon International Airport (mit Zug oder Bus, nähere Informationen gibt es auf diesem Blog).

150
Am Flughafenterminal 2 zum Tor 7 der Abflugsebene (3. Etage)
149
Dort auf Bus 2-1 oder 222 warten.
128
Bei der Endstation ein Fährticket lösen und den „Pier“ entlang gehen.
127
Fährüberfahrt genießen

Nach der Überfahrt von der Fähre runter und zum wartenden Inselbus. Dieser fährt direkt zu Südspitze der Insel.

Attraktionen

Man kann zwei Strände, zwei vorgelagerte Inseln und einen Berg erkunden. Für die Insel Somuuido einfach mit dem Bus von der Fährstation zur südlichen Endstation fahren (etwa 10 Minuten) und dort einfach über die Brücke gehen.

Von Somuuido gibt es ein absolut fantastisches Meerespanorama. Ähnliches gilt für den Horyonggoksan Berg (250 m), den man aus allen Richtungen angehen kann. Es gibt allerdings keine durchgängigen Markierungen.

136139

Die beiden Hauptstrände heißen Hanagae und Silmi und sind Wattmeerstrände. Bei Ebbe kann man zum Beispiel einen Spaziergang von Silmi Beach zur Miniinsel Silmido machen. Silmi Beach ist nicht weit vom Fährdock und kann in etwa zwanzig Minuten zu Fuß erreicht werden. Nach Hanagae zu kommen ist komplizierter: Der Inselbus fährt nur in einer Richtung diesen Strand an und zwar bei der Fahrt von Süden nach Norden. Da die Anlegestelle im Norden liegt muss man entweder in der Inselmitte aussteigen (Haltestelle Muuihakyo – 무의하교 – auf engl. Muuido Elementary School) und dann fünfzehn Minuten zu Fuß gehen oder im Bus bis zur Endstation und ein Stück zurückfahren.

Hier sollte ich betonen, dass das zu Fuß gehen auf Muuido keinen großen Spaß macht. Die Insel ist für koreanische Verhältnisse unterentwickelt und wirkt manchmal wie ein Drehort für „Breaking Bad“. Manche Häuser sind nur bessere Wellblechhütten und Gehsteige sind nirgends vorhanden. Koreanische Autofahrer nehmen aber Rücksicht auf Fußgänger.

140

Maglev Line

Es gibt auf der Welt genau zwei führerlose Magnetschwebebahnen (Maglev) in Regelbetrieb. Die erste ihrer Art befindet sich – Überraschung! – in Japan, die zweite dreht vom Flughafen Incheon aus eine kleine Runde. Neben Parkplätzen und Verwaltungsgebäuden erreicht man so vom Terminal 2 aus den Entertainment-Komplex „Paradise City“ und einen Wasserpark.

153

Die Fahrt mit der Maglev Line ist kostenlos. Sie verkehrt morgens bis abends im fünfzehn Minuten Intervall. Sicherlich auch eine Option, wenn man am Abflugtag zu früh zum Flughafen gefahren ist.

Strandhopping

Die Strände liegen alle ostseitig. Das macht sie zwar zu hervorragenden Spots für Sonnenuntergänge, allerdings auch sehr schwer zu erreichen. Mit dem Auto ist es natürlich kein Problem, der „Strandbus“ 204 (Unseo Station-Flughafenterminal 1-Paradise City) fährt aber nur einmal pro Stunde. Taxis sind auch eine Option (entweder kostensparend vom Flughafen oder direkt von Seoul), allerdings gibt es dann vielleicht Probleme mit der Rückfahrt … :-).

156

Der südlichste Strand, Mashian Beach, lässt sich von Yungyu Station (Maglev Line) in etwa fünfzehn Minuten zu Fuß erreichen, allerdings gibt es keine Gehsteige. Ein paar Restaurants und Cafés mit Meerblick bilden eine Art „Strandpromenade“. Im Umfeld der Strände hat sich das eine oder andere Motel bzw. Hotel angesiedelt.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s