Sähäh pok maní patisejo!

1

Wie man Hunde in Schweine verwandelt, oder: Schon wieder Jahreswechsel!

Genau wie in China und einigen anderen asiatischen Ländern wird auch in Korea das Neujahrsfest des Mondkalenders wesentlich ausgelassener gefeiert, als jenes des Sonnenkalenders. Der Neujahrstag heißt „Sollal“ und fällt heuer auf den 05.02. Sollal bildet zusammen mit dem Erntedankfest „Chuseok“ die heilige Zweifaltigkeit unter den Feiertagen. Es ist einer der seltenen Momente, an dem das Land fast kollektiv die Arbeit liegen lässt und stattdessen in den Schoß der Familie zurückkehrt.

Letztes Jahr nutzte ich die Gelegenheit für eine Fototour im ausgestorbenen Seoul. Nachzusehen in diesem Blogartikel.

Dieses Jahr gibt’s statt Fotos einen Neujahrsgruß-Crashkurs. In Korea wünscht man sich, natürlich auch ein Frohes Neues Jahr. Das sieht dann so aus:

Hangeul: 새해 복 많이 받으세요!

Lateinisch/international: Saehae bok manhi padeuseyo.

Meine Lautung: Sähäh pok maní patisejo.

Wörtlich übersetzt: Neues Jahr Glück viel erhalten Sie!

Lebewohl, Jahr des Hundes – Lebe hoch das Jahr des Schweins!

white and gray bird on the bag of brown and black pig swimming on the beach during daytime

Photo by Pixabay on Pexels.com

새해 복 많이 받으세요!

 

Eine Antwort auf „Sähäh pok maní patisejo!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s