Im Zug um Südkorea herum

Einmal Rundumadum, bitte! Eine Übersicht meiner Südkorea-Bahn-Umrundung.

Erste Etappe: Seoul-Iksan

 

20191006_101221.jpg
Strand in Daecheon

Diese Städte werden auch durch die KTX Honam-Line verbunden, für eine Umrundung Südkoreas benötigt man allerdings die Züge entlang der Jangham-Linie (sprich: Tschangham) von Seoul-Yongsan Station über Suwon und Daechon nach Iksan. Dort fahren im Stundentakt Saemaeul oder Mugungwha-Züge.

Fahrtzeit: knapp drei Stunden (Saemaeul) bzw. knapp dreieinhalb Stunden (Mugunghwa)

Preise für Direktfahrt: 23.700 Won (Saemaeul) bzw. 16.000 Won (Mugunghwa)

Empfehlungen für Zwischenstopps:

Zweite Etappe: Iksan-Gwangju(-Mokpo)

Hier handelt es sich um die Honam-Line Stammstrecke, daher verkehren unter anderem Hochgeschwindigkeits-Triebwägen (KTX). Alle drei genannten Städte sind maximal mäßig interessant, wobei Mokpo durch die Küstenlage einen netten Charme bekommt. Gwangju ist der wichtigste Verkehrsknotenpunkt der Provinz Süd-Jeolla (Jeolla-Nam) und bietet deshalb viele Ausflugsmöglichkeiten.

Ein Aufenthalt in Mokpo wäre ein kleiner Umweg, allerdings lässt sich die Weiterfahrt nach Busan auch von dort starten.

Zumindest eine Übernachtung muss wohl sein, da es nur einen einzigen Zug pro Tag von Mokpo über Gwangju nach Busan gibt.

Fahrtzeit Iksan-Gwangju rund eine halbe Stunde (Achtung: der Hauptbahnhof ist Gwangju-Songjeong und nicht Gwangju Station), Iksan-Mokpo etwa 1:10 Stunden – jeweils mit dem KTX. Züge fahren mehrmals pro Stunde.

Preise: 10.100 Won nach Gwangju-Songjeong bzw. 17.100 Won nach Mokpo in der 2. Klasse KTX mit fixem Sitzplatz.

Empfehlungen für Zwischenstopps und Ausflüge

Dritte Etappe: Mokpo/Gwangju-Busan

Ab in den Wilden Westen, oder besser: Wilden Süden! Es geht auf der unterentwickeltsten Bahntrasse Koreas durch die unterentwickeltste Region des Landes: Süd-Jeolla. Aber genau deshalb ist es eine der interessantesten Bahnfahrten des Landes.

Ein einzelner täglicher Bummelzug verbindet die beiden Regionalmetropolen in stolzen fünf Stunden und dreiundreißig Minuten. Von Mokpo kommend dauert es nochmal eine Stunde länger.

20191007_160957.jpg
Teeplantage in Boseong

Durch eine traumhafte und sehr dünn besiedelte Landschaft zuckelt der Zug gemächlich knarzend Richtung Osten. Erst ab Suncheon wird die Sache ein bisschen zügiger – und die Bahnhöfe weniger grasbewachsen. Ebenjenes Suncheon ist die mit Abstand größte Stadt an dieser Strecke und zusätzlich zu der einsamen Direktverbindung gibt es drei bis vier andere Züge von dort nach Gwangju-Songjeong bzw. Busan-Bujeon (kein Halt in Busan Station).

Fahrt West-Ost: „Mugunghwa 1954“ ab Mokpo 09:30 Uhr, ab Gwangju-Songjeong 10:30 Uhr, an Boseong 11:49 Uhr, an Suncheon 12:47 Uhr, an Bujeon 16:03 Uhr

Fahrt Ost-West: „Mugunghwa 1951“ ab Bujeon 06:14 Uhr, an Suncheon 09:35 Uhr, an Boseong 10:37 Uhr, an Gwangju-Songjeong 11:58 Uhr, an Mokpo 12:52 Uhr

Preis für Direktfahrt: 24.500 Won mit fixem Sitzplatz – es gibt nur 2. Klasse.

Ausflugstipps:

Vierte Etappe: Busan-(Daegu)-Gangneung

Wie an der Südstrecke verkehrt auch hier nur ein einziger Direktzug und es ist möglicherweise die längste Zugfahrt Koreas. Traurig: ein Taifun beschädigte Anfang Oktober 2019 einen Streckenabschnitt bei Gyeongju und somit verkehrt dieser Zug während meines Besuchs nicht. Auch auf der eigentlich dicht befahrenen Strecke Gyeongju-Daegu ging gar nichts (Stand Dezember 2019 ist der Betrieb wieder aufgenommen).

Eine Alternative bietet die Fahrt auf der Stammstrecke nach Daegu mit Umstieg in eine andere Langstreckenverbindung nach Gangneung – sogar mit zwei Abfahrten pro Tag (vom Ostbahnhof „Dongdaegu“). Die Streckenführung ist großteils identisch.

Abfahrten ab Dongdaegu Station: 6:00 Uhr und 16:30 Uhr (Ankunft Gangneung 12:17 Uhr und 22:45 Uhr)

Abfahrten ab Gangneung Station: 6:09 Uhr und 16:46 Uhr (Ankunft Dongdaegu 12:39 Uhr und 23:01 Uhr)

Preis für Direktfahrt: 22.200 Won für fixen Sitzplatz – es gibt nur 2. Klasse

Empfehlenswerte Zwischenstopps:

Fünfte Etappe: Gangneung-Seoul

Das geht ganz unaufregend in zwei Stunden mit dem KTX (stündlich bis in die Nacht hinein). Aber! Diese Verbindung wurde erst für die Olympischen Spiele in Pyeongchang 2018 fertiggestellt und die „alte“ Ost-West-Trasse besteht bis heute. Dort fahren immer noch drei Züge pro Tag zwischen Gangneung und dem Seouler Regionalbahnhof Cheongnyangni. Die Strecke führt zu einem Großteil durch Gangwon, die sehr gebirgige und landschaftlich vielleicht schönste Provinz Südkoreas. Zwar hat man auch vom KTX eine schöne Aussicht (zwischen den vielen Tunneln), aber vom Bummelzug aus lässt es sich besser genießen.

Preis: 27.600 Won für fixen Sitzplatz (2. Klasse) im KTX

20191001_082729.jpg

Fazit:

Ich habe diese Umrundung im Oktober 2019 gemacht und es war eine sehr schöne und spannende zehntägige Reise.

Kosten: für die Zugtickets siehe oben, neun Übernachtungen rund 550.000 Won (eine Person in Hotels und Motels der mittleren Kategorie, eher Nebensaison)

Die Dauer kann eigentlich jeder selbst bestimmen: zwingend notwendig sind nur Übernachtungen in Gwangju und dann Busan, Daegu oder Gyeongju. Die touristisch wertvollsten Zwischenstationen direkt an der Bahnstrecke sind neben Seoul noch Boseong (mindestens ein halber Tag für die Teeplantagen), Busan und Gyeongju (jeweils mindestens drei Tage), sowie Gangneung und/oder dessen Bade-Vorort Jeongdongjin (mindestens ein Tag). Was Ausflüge betrifft ist die Stadt Jeonju eindeutige Nummer 1 (von Iksan oder Suncheon mit dem KTX oder von Gwangju mit dem Expressbus erreichbar).

Von all diesen Orten ist Jeonju der Schönste, Boseong der Authentischste, Busan der Hippeste, Gangneung der Coolste (persönliche Meinung), Gyeongju der Geschichtsträchtigste, und Seoul der Vielfältigste der Reise.

Weiterlesen

Zug und Bahn in Südkorea“ mit Verbindungübersichten und Zugstypen.

 

Es fehlt nur der erste Schritt! Auf geht’s! Aber zuerst noch ein Like für den Artikel, bitte. Danke.

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s